5. Dezember 2020

FDP erneuert Forderung nach hauptamtlich besetztem Kulturdezernat

Ein immer gern vertagtes und übergangenes Thema kommt wieder einmal zur Sprache: Die Forderung nach einem hauptamtlich besetzten Kulturdezernat, die von der FDP Oldenburg seit langer Zeit erhoben wird. Die wachsende Einwohnerzahl, das zu wenig genutzte Potenzial unserer Kunst- und Kultureinrichtungen, die Ansprüche, die aus neuen Kommunikationsformen erwachsen – das alles verlangt nach einer Leitungsfunktion mit voller fachlicher Kompetenz. Die könne, so der stv. Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Oldenburg, Ivo Kügel, “nicht als Nebenjob geleistet werden. Wenn nun auch andere Fraktionen diese Notwendigkeit erkennen, sollte es also möglich sein, eine profilierte Ausschreibung bald auf den Weg zu bringen.”

Mit den besten Grüßen

Benno Schulz
Pressesprecher

Zurück zur Übersicht