21. Februar 2015

FDP Oldenburg wählt neuen Vorstand

Am 18.02.2015 fand der Kreisparteitag der FDP Oldenburg statt. Dabei wurde ein neuer Vorstand gewählt:

Vorsitzende: Dr. Christiane Ratjen-Damerau
2 Stellvertreter: Dr. Gero Büsselmann und Ivo Kügel
Schatzmeister: Horst Wilms
Pressesprecher: Gerd Lampel
Schriftführer: Jan Jensen
3 Beisitzer: Martin A. Michels, Daniela Pfeiffer, Dr. Roland Zielke

Des Weiteren hat der Parteitag einstimmig beschlossen, den Rat der Stadt Oldenburg, den Oberbürgermeister der Stadt und die Bauverwaltung aufzufordern, alle Anstrengungen zu unternehmen, dem offenkundigen Mangel an geeigneten Baugrundstücken für den privaten Wohnungsbau entgegen zu wirken.

Seit Jahren stagniert die Bauleitplanung in der Stadt, es gibt nur wenige neue Bebauungspläne insbesondere für den privaten Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern. Die Folge ist, dass im gesamten Stadtgebiet Baulücken oder abbruchreife Altbauten gesucht werden, um überhaupt noch ein privates Bauvorhaben umzusetzen. Und bei dieser Suche konkurrieren private Bauwillige mit gewerblichen Wohnungsbauunternehmen.

Es besteht daher dringender Handlungsbedarf. Vom Oberbürgermeister und der Bauverwaltung der Stadt werden deshalb Initiativen zur Aufstellung von Bebauungsplänen für den privaten Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern erwartet. Vom Rat der Stadt Oldenburg und seinen Fachausschüssen werden politische Entschlusskraft und zügige Beratungen erwartet, um schon bald wieder neue Baugebiete ausweisen zu können.

Ein entsprechender Brief mit diesem Kreisparteitagsbeschluss geht kurzfristig an den Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg.

Im Übrigen hat sich der Parteitag der Freien Demokraten einstimmig für ein Unterstützung der Demonstration “ für eine solidarische Gesellschaft – gegen jede Form der Ausgrenzung“ ausgesprochen und seine Mitglieder aufgefordert an der Veranstaltung am Samstag, dem 21.02.2015, teilzunehmen.

Zurück zur Übersicht