20. Januar 2014

Hotelsituation

Situation des Hotelgewerbes
Gemäß des Berichts der NWZ am 16. Januar 2014 hat sich der Chef der Weser-
Ems-Hallen, Wartemann, für einen Hotelneubau neben dem CCH ausgesprochen.
Die FDP in Oldenburg-Stadt hat bereits in der Planungsphase des Neubaus der
Weser-Ems-Hallen die Notwendigkeit von zusätzlichen Hotelkapazitäten
hervorgehoben. Oldenburg bietet als Veranstaltungs- und Tagungsort noch
erhebliches Potential sowohl im Bereich von Großveranstaltungen mit
überregionalem Imagegewinn, als auch für kleinere Tagungen, zum Beispiel in den
Bereichen Gewerbe, Kultur und Wissenschaft.
„Gerade vor dem Hintergrund, hochwertige Veranstaltungen nach Oldenburg
zu bringen, wäre ein Hotelneubau in direkter Nachbarschaft der Weser-Ems-
Hallen ein wichtiger Zugewinn für Oldenburg“, so Christiane Ratjen-Damerau,
Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Oldenburg-Stadt.
Während die von Wartemann vorgetragene Idee, einen Hotelkomplex auf der
Freifläche neben dem CCH zu errichten, doch eher an einen „Schildbürgerstreich“
erinnert, empfiehlt der Kreisverband daher, sich ernsthaft mit dieser Thematik zu
beschäftigen und eine geeignete Fläche zu benennen.

Zurück zur Übersicht