Aktuelles

  • 21.07.2018

    Gegenbesuch der FDP Oldenbug bei der VVD Groningen

    Deutsch-Niederländische Freundschaft

    Am vergangenen Sonnabend trafen sich Vorstandsmitglieder des Kreisverbands der FDP Oldenburg mit dem Vorstand der niederländischen Schwesterpartei VVD (Volkspartij voor Vrijheid en Democratie) in Groningen. Es war der zweite Austausch zwischen den Parteien seit dem Besuch der Groninger auf dem traditionellen Dreikönigstreffen der FDP  Oldenburg. Der oldenburgischen Delegation wurde in der Partnerstadt ein besonders herzlicher […]

  • 30.06.2018

    Am 9. Juni diskutierten Vertreter aus Politik,  Gewerkschaften und Bürgerinitiativen mit Bürgern aus Oldenburg über den Klimaschutz. Auf Einladung des Veranstalters, einem Team aus Studenten und Wissenschaftlern aus Oldenburg, ging man der Frage nach „Raus aus der Kohle – aber wie und wann ?“ Die FDP Oldenburg war durch unseren Pressesprecher und Umweltingenieur Gerd Lampel […]

  • 15.04.2018

    Auf dem Landesparteitag der FDP wurde an diesem Wochenende unsere Kreisvorsitzende Frau Dr. Christiane Ratjen-Damerau als stellvertretende Landesvorsitzende bestätigt. Unser Vorstandsmitglied Benno Schulz wurde in den erweiterten Landesvorstand gewählt. Klaus Rickert wurde für seine 18-jährige Mitgliedschaft im Landesvorstand geehrt und feierlich verabschiedet, da er nicht erneut kandidierte. (v. l. n. r.) Klaus Rickert, Dr. Christiane […]

  • 03.03.2018

    Kulturforum

    Pressemitteilung

    Der Vorstand des FDP-Kreisverbands Oldenburg-Stadt hat die schon in seinem Wahlprogramm enthaltene Forderung „Kulturparlament“ konkretisiert. Der folgende Antrag mit der neuen Bezeichnung „Kulturforum“ (um Verwechslungen mit den demokratisch legitimierten Entscheidungsgremien der Stadt zu vermeiden) wurde vom Kreisparteitag am 28.02.18 einstimmig gebilligt:   „Kulturforum Der FDP-Kreisverband hält es für angemessen und erforderlich, wenn die Beteiligten (Akteure […]

  • 18.12.2017

    Zukunft der Bauwerk-Halle

    Pressemitteilung

    Die in der letzten Sitzung des Kulturausschusses von der Verwaltung gegebenen Antworten auf Bürgerfragen zur Zukunft der Bauwerk-Halle befriedigen nicht. So ist die Weigerung, den ermittelten Verkehrswert zu nennen, unverständlich. Es muss jedem Eindruck entgegengewirkt werden, als ob von Stadtseite schon eine Vorentscheidung zugunsten einer Restaurantnutzung getroffen wäre, erklärte Ivo Kügel, stv. Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes […]