15. Januar 2016

Mietpreisbremse ist der falsche Weg

Die FDP Oldenburg bewertet eine Mietpreisbremse als absolut falschen Weg. Das Instrument der Mietpreisbremse ist ein schlechter Impulsgeber für Oldenburg, weil es die Anreize reduziert, in Wohnraum zu investieren. Die Oldenburger Liberalen sehen die Chancen für die Schaffung von mehr Wohnraum in einem mehrgliedrigen Ansatz. So müssen Investitionen in neuen Wohnraum erleichtert werden und die Baugenehmigungen durch die Stadt schneller erteilt werden. Weiterhin sind Anreize im kommunalen und sozialen Wohnungsbau und die kurzfristige Bereitstellung von bebaubaren Flächen durch die Stadt ein notwendiger und sinnvoller Weg.
„Die Mietpreisbremse schafft nicht faire Mieten , sondern verhindert, dass in Wohnraum investiert wird. Preisbremsen für Neuvermietungen bremsen gerade kleinere Investoren aus.“ so die Kreisvorsitzende Dr. Christiane Ratjen-Damerau.

Gerd Lampel
Pressesprecher

Zurück zur Übersicht