Suchergebnisse

Es wurde(n) 166 Treffer zu Ihrer Suche gefunden.

  • 17.11.2018

    Schlachthof Oldenburg

    Mitgliederbrief

    Sehr geehrte Damen und Herren,   als FDP-Mitglied in der Stadt Oldenburg und gleichzeitiges Mitglied des örtlichen Tierschutzvereines nehme ich die aktuellen Meldungen zur Haltung der niedersächsischen FDP zum Thema „Schlachthof Oldenburg“ derzeit etwas ratlos zur Kenntnis. Sie empören sich über die illegalen Kameraaufnahmen radikaler Tierschützer und fordern die Aberkennung der Gemeinnützigkeit betreffender Vereine. Sie […]

  • 02.11.2018

    Die FDP Oldenburg fordert einmal mehr die Abschaffung der Strassenausbaubeiträge zu Lasten betroffener Grundstücksbesitzer. Die seit Jahrzehnten gepflegte Vorteilshypothese, wonach der Strassenausbau den Wert der Immobilie steigert, ist nach Ansicht von Ivo Kügel, stellvertretender Vorsitzender der FDP Oldenburg, nicht mehr zeitgemäß.  Insbesondere Hauptverkehrsstraßen können nach dem Ausbau zu mehr Lärm und Verkehrsgefahren führen und somit […]

  • 28.10.2018

    Die FDP Oldenburg sieht einer möglichen Klage der Deutschen Umwelthilfe gegen die Stadt Oldenburg gelassen entgegen. Es gibt keine großflächige Stickoxidbelastung in Oldenburg, so der Pressesprecher der FDP Oldenburg Gerd Lampel. Daher müssen wir die eigentliche Zielsetzung der Umwelthilfe, in Oldenburg Fahrverbote gerichtlich durchsetzen zu lassen, entschieden zurückweisen. Diese wären für Oldenburg unverhältnismäßig und träfen […]

  • 26.10.2018

    Kerstin Büschen wurde auf der Landesvertreterversammlung mit großer Mehrheit auf Platz drei der Liste für die Europawahl gewählt. Dazu gratulieren wir ihr ganz herzlich! Hier ihre Vorstellungsrede:

  • 12.09.2018

    Absage an Umweltzone

    Pressemitteilung

    Die FDP Oldenburg freut sich außerordentlich, dass sich nun auch der Oberbürgermeister unserer Forderung nach einem konsequenten Verzicht einer Umweltzone anschließt (siehe NWZ vom 21.08.2018). Wir sollten uns nicht weiter mit der Diskussion über die Mängel der Messstation am Heiligenweistwall aufhalten, sondern anerkennen, dass es sich dort um einen Hot Spot der Luftbelastung handelt, der […]