9. Dezember 2020

FDP nominiert Daniel Rüdel als Direktkandidaten zur Bundestagswahl

Die Kreisverbände der FDP Oldenburg-Stadt und Ammerland haben auf ihrer Wahlkreismitgliederversammlung Daniel Rüdel zum Direktkandidaten für die anstehende Bundestagswahl gewählt. Der 28 Jahre alte Pilot aus Oldenburg beschrieb in seiner Vorstellungsrede die Themen Umwelt, Soziales und Verkehr als seine Hauptanliegen. Mit Blick auf die noch immer zu hohen Emissionen im Verkehrssektor sagte Rüdel: „Eine einseitige Behinderung eines einzelnen Verkehrsmittels wird die vorhandenen Probleme nicht lösen. Die Bundespolitik muss endlich die richtigen Rahmenbedingungen für eine technologieoffene, klimafreundliche und soziale Verkehrswende schaffen“.

„Mit Daniel Rüdel haben wir einen jungen, engagierten Liberalen für die Bundestagswahl nominiert, der seine fachliche Expertise sehr gut in unser Themenspektrum einbringen wird,“ teilte die FDP Kreis- und stellvertretende Landesvorsitzende Christiane Ratjen-Damerau am Rande der Veranstaltung mit.

Mit den besten Grüßen

Benno Schulz
Pressesprecher

Foto von Daniel Rüdel
Zurück zur Übersicht